Blog

Alles über meine Projekte

Home / Allgemein / 24h beim IRONMAN in Wiesbaden

24h beim IRONMAN in Wiesbaden

Vor vier Wochen fassten wir als maximalPULS Agentur den Entschluss, einen Teamausflug zum IRONMAN 70.3 nach Wiesbaden zu unternehmen und unseren Profi-Triathleten Christian Kramer zu supporten. Also reisten wir Samstag vormittag an, schlenderten über die IRONMAN-Triathlon-Messe und das Veranstaltungsgelände, um ein paar Eindrücke zu sammeln. Vielleicht könnten wir uns ja ein paar Ideen für die Sparkassen neuseen classics 2016 holen. Anschließend ging es noch mit der kompletten Mannschaft zum Italiener.

Selbstverständlich hatte ich mich im Vorfeld als Fotograf akkreditiert, um unsere drei Sportler vom Bike24 Triteam Mitteldeutschland auch entsprechend begleiten zu können. Mit der Kamera und Media-Pass bei so einer großen IRONMAN-Veranstaltung dabei zu sein, war eine spannende Sache. So konnte mal ein paar der bekannten Triathlon-Fotografen persönlich kennenlernen konnte, die man sonst nur über das Internet kennt. Ich unterhielt mich im Zielbereich zum Beispiel mit Papa Ingo (Ingo Kutsche) und konnte Michael Rauschendorfer über die Schulter schauen. Mit ersterem verabredete ich mich für den IRONMAN auf Mallorca im Zielbereich auf einen Plausch. Coole Sache!

Zum Ergebnis: am Ende gewinnt ein entfesselnd radfahrender Boris Stein, vor Andreas Raelert und dem Schweizer Ruedi Wild. Erste Frau wird die Dänin Camilla Pedersen. Unser IRONMAN-Profi Christian lieferte eine solide Leistung ab und kommt am Ende auf dem 13. Platz ins Ziel – womit er selbst allerdings nicht ganz zufrieden war. Aber bis Kona sind es ja noch ein paar Wochen.

Die beiden Jungs vom Bike24 Triteam Mitteldeutschland, Jonas Meyer und John Heiland liefern in überragender Manier und erreichen in ihren Altersklassen den IRONMAN 70.3-Vize- und Europameistertitel. Beide Zeiten können sich mehr als sehen lassen und stehen selbst gegen gestandene Profis sehr gut da. Herzlichen Glückwunsch Jungs!

Nun aber ein paar Bilder unseres Wochenendes.

Share this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *